Breites Netzwerk für Grundwasserschutz – Neue Initiative im Grabfeldgau

Im Vergleich zu anderen Regionen Bayerns sind große Bereiche in Unterfranken Trockengebiete. Hierzu gehört auch der Grabfeldgau. Geringe Niederschläge führen hier zu geringen Grundwasservorkommen. Deshalb soll Wasser als kostbare Ressource in das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger gerückt werden. Ein Netzwerk für den Grundwasserschutz und zur nachhaltigen Regionalentwicklung nimmt sich dieser Aufgabe nun an. Regierungspräsident Eugen Ehmann gab gestern in der Frankentherme Bad Königshofen den Startschuss zu der Kooperation.