BRK-Hitzeeinsätze – zusätzliche Rettungswagen stehen bereit

Das Bayerische Rote Kreuz stellt zusätzliche Rettungswagen und ehrenamtliche Helfer bereit. Sie werden in dieser Woche eingesetzt, falls die Kapazitäten des Rettungsdienstes nicht ausreichen sollten. Grund dafür ist die derzeitige Hitzewelle. Die BRK befürchtet, dass mehr Menschen wegen Hitzekollaps versorgt werden müssen. Auch Malteser und Johanniter stellen sich auf eine steigende Zahl an Notfallpatienten ein. Damit es nicht dazu kommt, empfehlen die Sanitäter, an heißen Tagen mindestens 3 Liter pro Tag zu trinken.