Bühne@Mainfranken mit Kolja Lessing

Kolja Lessing ist Geiger, Pianist, wohnt in Würzburg und lehrt derzeit an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart. Für seinen jahrzehntelangen Einsatz für durch das Naziregime verfemte jüdische Komponist*innen und deren Werke, erhielt er 2020 das Bundesverdienstkreuz.

Bei seiner Arbeit stieß er dabei immer wieder auf Menschen und ihre Geschichten – so wie etwa auf den gebürtigen Kitzinger Komponisten Herbert Fromm, der zusammen mit anderen Komponisti*innen, wie Heinrich Schalit, die jüdische Sakralmusik in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts modernisierte .