Bürgerentscheid zu Stadtwald Schweinfurt zugelassen

Bürgerbegehren „Stadtwald statt Landesgartenschau“ vom Schweinfurter Stadtrat zugelassen. 2705 gültige Stimmen wurden abgegeben, rund 300 mehr als nötig. Die Initatorin, Stadträtin Ulrike Schneider, argumentiert, dass ein Stadtwald auf dem Gelände der Ledward Baracks wesentlich billiger und klimafreundlicher als eine Landesgartenschau wäre. Dass die städtischen Finanzen durch eine Landesgartenschau leiden, begründet sie am Beispiel der LGS Würzburg, die ein millionenhohes Defizit eingefahren hat.