CampusGarten – Studierende für mehr Nachhaltigkeit

Die einen besitzen ihn, die anderen träumen davon: die Rede ist vom eigenen Garten. Für viele Menschen ist er ein Rückzugsort zum Entspannen, sowie zum Kultivieren von Gemüsesorten und Pflanzen. Doch in Städten besitzen nur wenige Menschen Grünflächen. Vor allem Studentinnen und Studenten können sich eine Wohnung mit Garten oder Balkon und Terrasse meist nicht leisten. Aufs Land ziehen oder ganz darauf verzichten sind aber nicht einzigen Lösungen für das Problem. Denn: seit 2014 gibt es an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg das Projekt „CampusGarten“. Hier können Studierende und Angestellte Felder beackern und bepflanzen