CAR-T-Zell-Therapie – Uniklinikum Würzburg berichtet von erfolgreicher Krebsforschung und deren Behandlung

Jahr für Jahr macht die Medizin viele Fortschritte. Dennoch sind bis heute viele Arten von Krebs unheilbar. Umso bemerkenswerter ist ein Durchbruch in der Krebsforschung: sogenannte Biosensoren können in Zelle eines Körpers eingepflanzt werden. Die sollen eigenständig den Tumor aufspüren und bekämpfen. Dass das funktioniert, hat das Uniklinikum Würzburg am heutigen Donnerstag vorgestellt. An der Pressekonferenz hat sogar ein ehemaliger Patient aus dem Raum Schweinfurt teilgenommen, der sich einer erfolgreichen Krebstherapie unterzogen hat.