Corona kompakt – Ihr Update für Unterfranken

Keine Testpflicht für Trainer

Laut dem neuesten Kabinettsbeschluss sind nun auch ehrenamtliche Sporttrainer von der 3G-Regel ausgenommen. Das heißt, ungeimpfte Personen können ihrer Tätigkeit in den Vereinen auch ohne Test nachgehen. Dieser Beschluss sorgt jedoch auch für Irritation, denn die Kinder müssen weiterhin einen Testnachweis erbringen.

Keine Lohnfortzahlung bei Quarantäne

Zumindest für ungeimpfte Personen sollte dies laut Gesundheitsminister Jens Spahn eingeführt werden. Er begründet dies damit, dass der Steuerzahler für die Lohnfortzahlung aufkommen müsse, obwohl sich die Person hätte impfen lassen können. In einigen Bundesländern stieß der Vorschlag bereits auf positive Resonanz.

Dritte Sonderimpfaktion für Kinder und Jugendliche

Am Montag den 13. September können sich Kinder ab 12 Jahren im Impfzentrum in Lohr am Main impfen lassen. Die Aktion findet von 9.15 – 12.30 Uhr und 14 – 17 Uhr statt. Eine vorherige Registrierung unter impfzentren.bayern ist erforderlich, ebenso ein Impfpass und Ausweis. Kinder im Alter von 12-15 Jahren müssen außerdem in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erscheinen.

Aktuelle Inzidenzwerten

Den höchsten Wert in Unterfranken verzeichnet nach wie vor die Stadt Schweinfurt (129,3). Die Stadt Würzburg (99,8) liegt auch nur noch knapp unter der 100er-Marke. Dahinter folgen die Stadt Aschaffenburg (88,9), sowie die Landkreise Schweinfurt (87,4), Rhön-Grabfeld (84,2), und Haßberge (80,7). Ebenfalls nah beieinander liegen die Landkreise Würzburg (78,1), Aschaffenburg (75,3), Miltenberg (75,3) und Kitzingen (72,1). Mit Abstand die niedrigsten Werte melden die Landkreise Bad Kissingen (30,0) – der damit den ersten Tag unter 35 liegt – und Main-Spessart (28,6).