Corona kompakt – tägliches Update

+++ Bund Länder Gipfel zu Corona am Dienstag – In der Debatte über eine Verschärfung des Lockdowns in Deutschland sieht Ministerpräsident Söder keine Notwendigkeit für strengere Maßnahmen in Bayern. Bayern sei auf einem guten Weg. Söder plädiert stattdessen dafür, dass andere Länder nachziehen. +++ Ab heute gültig – FFP2 Maskenpflicht im ÖPNV und Einzelhandel. Allerdings gibt es bis zum 25. Januar eine Kulanzwoche, in der Verstöße noch nicht geahndet werden. +++ In Deutschland heiß diskutiert – in der Schweiz seit heute Pflicht: Homeoffice. – Bis Ende Februar wird Zuhause-arbeiten im Nachbarland zum Muss. +++ Aschaffenburger Anwalt klagt gegen 15km Radius-Regel – Der Eingriff in die Grundrechte der Bürger wäre zu massiv. +++ Und damit zu den aktuellen Inzidenzwerten in Unterfranken – Unterfranken hat im Vergleich zum Vortag insgesamt 132 Fälle zu verzeichnen und hat damit einen Inzidenzwert von 110,50. Im Detail bedeutet das, dass keine Stadt oder Landkreis mehr über 200 liegt. Die höchste Sieben Tage Inzidenz hat der Landkreis Aschaffenburg mit 171,07. Alle anderen liegen unter 150. Unter 100 liegen mittlerweile sogar 4 Landkreise und 2 Städte. Darunter Stadt und Landkreis Würzburg (85,98 und 62,23), Stadt und Landkreis Schweinfurt (74,87 und 90,09), der Landkreis Bad Kissingen (96,87) und der Landkreis Main-Spessart (65.) +++

Restliche Werte:

Landkreis Miltenberg: 146,03

Stadt Aschaffenburg: 122,53

Landkreis Rhön-Grabfeld: 124,32

Landkreis Haßberge: 133,91

Landkreis Kitzingen: 147