Corona kompakt – Update zur Krisenlage

Rückläufige Zahlen

Zahl der Neuinfektionen sinkt weiter – Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut binnen eines Tages 1.911 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI am Dienstagmorgen mit bundesweit 58,4 an. In Bayern liegt die Inzidenz bei 56,6.

Sofort-Vergabe von Impfterminen

Plattform sofort-impfen.de – Immer wieder haben Ärzte Impfstoff übrig, den sie nicht an ihre Patienten losgeworden sind. Diese Impfdosen dann noch an Interessenten zu vermitteln, ist aufwendig. Das will die Plattform „sofort-impfen.de“ erleichtern. In ganz Deutschland haben sich bereits 600 Ärzte und 1,7 Millionen Impfwillige dort registriert. Hinter „sofort-impfen.de“ steht ein ehrenamtlich arbeitendes Netzwerk von Freunden aus unterschiedlichen Fachrichtungen.

Einigung für einheitliches Zertifikat

Die EU-Länder und das europäische Parlament haben sich auf ein einheitliches Zertifikat zum Nachweis von Corona-Impfungen, -Tests und überstandener Erkrankungen geeinigt. Damit wächst die Chance auf weitere Reiseerleichterungen in der EU. Das Zertifikat soll voraussichtlich bis Ende Juni bereitgestellt werden.

Die aktuellen Fallzahlen

Den höchsten Wert in ganz Unterfranken hat nach wie vor die Stadt Schweinfurt mit 134,8. Es folgen der Landkreis Schweinfurt (89,2), der Landkreis Kitzingen (74,6), der Landkreis Miltenberg (62,9), der Landkreis Rhön-Grabfeld (62,8), der Landkreis Haßberge (60,4), der Landkreis Main-Spessart (59,4), die Stadt Würzburg (53,9), der Landkreis Bad Kissingen (53,3), die Stadt Aschaffenburg (47,9), der Landkreis Aschaffenburg (45,4) und der Landkreis Würzburg (30,2).