Corona kompakt – Update zur Krisenlage

Keine Masken mehr

Die Grundschüler in Bayern können schon ab Mittwoch wieder aufatmen: Das bayerische Kabinett hat die Abschaffung der Maskenpflicht für Grundschüler – wenn sie am Platz sitzen – beschlossen. In weiterführenden Schulen bleibt die Pflicht vorerst bestehen.

Teststellen schließen

Aufgrund der niedrigen Inzidenz und der niedrigeren Nachfrage nach Tests haben Stadt und Landkreis Würzburg beschlossen, einige Teststellen zu schließen. In der Stadt schließen die Teststellen im Burkardushaus und der Kürnachtalhalle zum Monatsende. Im Landkreis wurde die Schnellteststelle im Hallenbad Ochsenfurt bereits geschlossen, zum Monatsende folgen die Stellen in Bergtheim und Waldbrunn. Um dennoch weiterhin flächendeckend Test anbieten zu können, wird die Route des Testbusses entsprechend geändert.

Zertifikate für Teststellen

Nach umfangreichen Kontrollen in den Testzentren des Landkreises Würzburg konnte heute das erste Qualitätszertifikat an die Schnellteststelle auf dem IKEA-Gelände in Lengfeld übergeben werden. Weitere 37 Schnelltest-Einrichtungen sollen die Zertifikate in den nächsten Tagen erhalten.

Hoffnung für Adler

Die aufgrund der Pandemie in die Insolvenz gerutschte Modekette Adler mit Sitz in Haibach hat einen Investor gefunden. Einer zeitnahe Einigung mit dem Investor, dem Logistikunternehmen Zeitfracht, schaue man zuversichtlich entgegen.

Die Inzidenzwerte vom 22. Juni

Immer noch den höchsten Wert, aber weiterhin eine Inzidenz unter 50 verzeichnet die Stadt Schweinfurt (43,1). Darauf folgen der Landkreis Miltenberg (17,9), Stadt (14,9) und Landkreis Würzburg (12,3) sowie die Landkreise Schweinfurt (11,3) und Rhön-Grabfeld (11,3). Im einstelligen Bereich liegen Stadt (9,9) und Landkreis Aschaffenburg (8,0) sowie die Landkreise Main-Spessart (7,9), Kitzingen (6,6), Bad Kissingen (4,8) und Haßberge (4,7).