Corona kompakt – Update zur Krisenlage

Generelles Impfangebot für Jugendliche ab 12

So der Plan nach der Gesundheitsministerkonferenz am heutigen Montag. Schon vorher hatte Bayerns Gesundheitsminister Holetschek angekündigt, allen Schülerinnen und Schülern ab 12 ein Impfangebot machen zu wollen. Die Stiko spricht keine generelle Impfempfehlung für diese Altersgruppe aus.

Bayern rüstet sich für Drittimpfungen

Der Freistaat bereitet sich darauf vor, ab Herbst Auffrischungsimpfungen durchzuführen. Sie sollen in Pflegeheimen und anderen Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen angeboten werden, aber auch in Arztpraxen.

Großdemo in Berlin

Trotz Verbot demonstrierten am Sonntag tausende Menschen gegen die Corona-Politik. Alle Demo-Veranstaltungen waren im Vorfeld verboten worden – dennoch kamen zahlreiche Querdenker in die Bundeshauptstadt. Dabei kam es auch zu mehr als 500 Festnahmen, die Polizei konnte die Demonstranten aber nicht ausbremsen.

Die aktuellen Inzidenzen für Unterfranken

Mit einem Wert von 40,8 verzeichnet die Stadt Aschaffenburg den bayernweit zweithöchsten Wert. Es folgen der Landkreis Miltenberg (25,6) und der Landkreis Kitzingen (21,9) mit Inzidenzen über 20 – Tendenz in beiden Landkreisen fallend. Werte im zweistelligen Bereich melden der Landkreis Haßberge (17,8), die Stadt Würzburg (14,1) und der Landkreis Aschaffenburg (13,8). Im einstelligen Inzidenz-Bereich liegen die Stadt Schweinfurt (9,4), der Landkreis Würzburg (9,2), der Landkreis Schweinfurt (8,7) und der Landkreis Main-Spessart (7,9). Die Landkreise Bad Kissingen (4,8) und Rhön-Grabfeld (1,3) verzeichnen die niedrigsten Werte im Sendegebiet, sie liegen unter 5.