Corona kompakt – Update zur Krisenlage

Maske, Abstand und Hygieneregeln

Daran will das Bundesgesundheitsministerium auch im Herbst weiter festhalten. Und zwar überall dort, wo in geschlossenen Räumen viele Menschen zusammentreffen, bei denen der Impfstatus nicht bekannt ist, oder wenn besonders vulnerable Personen beieinander sind. Außerdem soll das Tragen von medizinischen Masken bis Frühjahr 2022 verpflichtend sein. Weitergehende Einschränkungen oder Maßnahmen könnten dann besonders ungeimpfte Personen betreffen. Außerdem soll es Mitte Oktober ein Ende der kostenlosen Corona-Schnelltests für alle Bürger geben. Dabei handelt es sich um Vorschläge aus dem Bundesgesundheitsministerium. Bund und Länder sollen am 10. August darüber beraten.

Stipendien für Künstler

Die Stadt Würzburg hat erstmals Arbeitsstipendien an vier Künstlerinnen und Künstler vergeben. Damit will die Stadt den Stipendiaten durch die Corona-Zeit helfen und den Neustart in der Kultur unterstützen.

Mobile Impfteams

Im Landkreis Main-Spessart sind bis kommenden Montag wieder mobile Impfteams unterwegs. Eine Vorab-Online-Registrierung würde den Ablauf erleichtern. Als Impfstoffe kommen Johnson&Johnson und Biontec/Pfizer zum Einsatz.

Die aktuelle Inzidenzwerte vom 04. August

Laut RKI gehen die Zahlen in Unterfranken fast überall zurück. Den höchsten Wert hat nach wie vor die Stadt Aschaffenburg (40,8). Es folgen die Landkreise Miltenberg (24,1), Kitzingen (21,9), Aschaffenburg (16,1), Haßberge (15,4) und die Stadt Würzburg (11,7). Unter einem Wert von 10 befinden sich die Landkreise Schweinfurt (9,5), Würzburg (8,6), Main-Spessart (7,1) Bad Kissingen (4,8), Rhön-Grabfeld (3,8) und die Stadt Schweinfurt (3,7).