Corona kompakt – Update zur Krisenlage

Sonderimpftag im Impfzentrum Miltenberg

Am Sonntag können sich die Miltenberger, aber auch Personen von außerhalb des Landkreises von 9 bis 16 Uhr im Impfzentrum impfen lassen. Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren müssen von Erziehungsberechtigten begleitet werden. Mit welchem Impfstoff geimpft wird, können sich die Impfwilligen aussuchen.

Strengere Regeln im Landkreis Würzburg

Da heute am dritten Tag in Folge die Inzidenz über 35 lag, gelten ab Sonntag auch im Landkreis Würzburg die 3G-Regeln. Dass heißt konkret, dass nur Geimpfte, Genesene und Getestete Zutritt zu den Innenräumen von beispielsweise Restaurants und Veranstaltungen haben.

Neue Einreisebedingungen

Ab Sonntag entfallen für ganz Spanien und damit auch für die beliebte Ferieninsel Mallorca die Quarantänevorschriften. Tschechien hingegen stuft Deutschland ab Montag als Land mit hohem Ansteckungsrisiko ein. Für ungeimpfte Touristen der Bundesrepublik bedeutet das bei Einreise, den Nachweis eines negativen Coronatests sowie eine Quarantänepflicht. Vollständig Geimpfte müssen ihre Einreise vorher online melden.

Impfzahlen

Das Bundesgesundheitsministerium gab heute bekannt, dass 59,9 Prozent der Bevölkerung, also 49,9 Millionen Menschen die dafür notwendige zweite Spritze bekommen haben. Die Erstimpung haben bereits 64,8 Prozent und damit 53,9 Millionen Menschen erhalten.

Die Inzidenzwerte vom 27. August

Die höchste Inzident hat nach wie vor die Stadt Schweinfurt (134,8), gefolgt von der Stadt Würzburg (81,3), sowie dem Landkreis Miltenberg (69,9), dem Landkreis Schweinfurt (62,4), der Stadt Aschaffenburg (62,0) und dem Landkreis Würzburg (54,2). Unter 50 sind die Landkreise Main-Spessart (39,6), Haßberge (42,6), und Aschaffenburg (47,1). Unter 35 sind noch die Landkreise Kitzingen (31,8), Bad Kissingen (21,3) und Rhön-Grabfeld (21,4).