Corona-Lockerungen in Bayern – Hallenbäder dürfen wieder öffnen

Erst die Freibäder – jetzt öffnen auch die Hallenbäder

Sommerliche Temperaturen ziehen uns nun wieder hinaus in die im Mai eröffneten Freibäder. Ist das Wetter – wie beispielsweise am vergangenen Wochenende – aber mal etwas schlechter, steht nun einem Hallenbad-Besuch nichts mehr im Weg. Seit vergangenem Montag dürfen in Bayern auch Schwimmbäder ihren Innenbereich wieder öffnen – aber nicht jedes Bad hat auch direkt wieder den Betrieb aufgenommen.

Betrieb der Hallenbäder wieder gestattet?

Bei der Bayerischen Kabinettssitzung am 4. Juni beschloss der Freistaat auch den Betrieb von Hallenschwimmbädern wieder zu gestatten. Mit den beiden Inzidenzschwellen 100 und 50 sind nun auch die verschiedenen Auflagen nicht mehr ganz so kompliziert: Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 ist ein negativer Corona-Test beim Schwimmbad-Besuch notwendig. Bei Werten unter 50 fällt dieser weg. Abgesehen davon müssen unabhängig von der Inzidenz weiterhin Infektionsschutzkonzepte wie Maskenpflicht und Abstandsreglungen beachtet werden – beim Aufenthalt im Wasser fällt die Maskenpflicht natürlich weg.

Welche Hallenbäder öffnen in Unterfranken?

Am 14. Juni schließt sich auch die KissSalis Therme in Bad Kissingen der Öffnung an. Hier sind ab kommenden Montag wieder die Thermenlandschaft, der SaunaPark, der WellnessPavillon, die Gastronomie und der BadeShop im Innenbereich zugänglich. Hier ist keine Terminbuchung notwendig, allerdings wird empfohlen vorab auf der Internetseite die Auslastung der Therme zu prüfen. Das Freizeitbad Elsavamar in Elsenfeld, Landkreis Miltenberg, öffnet am 18. Juni wieder seine Pforten – Freizeitbad und Römersauna sind dann wieder für Besucher zugänglich. Das Hallenbad wird dann eine Besucherampel zur Kontrolle der Besucherzahl einführen. Ab dem 25. Juni begrüßt auch das Würzburger Nautiland wieder Besucher aus Stadt und Land – der Saunabereich bleibt jedoch weiterhin geschlossen. Das Bade-Erlebnis wird auch hier mit einer vorherigen Terminbuchung verbunden sein. In Gerolzhofen können sich kleine und große Besucher ab 1. Juli wieder auf die Eröffnung des Innenbereichs im Freizeitbad Geomaris einstellen. Auch hier wird man sich vorab online registrieren und einen Termin vereinbaren müssen. Aber keine Sorge – sind Sie erst einmal im Schwimmbad können Sie den Aufenthalt dort unbegrenzt genießen.