Corona-Mutationen in Kitzingen – Keine weitere Verbreitung

Im Landkreis Kitzingen hat es wohl keine Ausbreitung der dort nachgewiesenen Corona-Mutation gegeben: Alle vier betroffenen Saisonarbeiter eines Weinguts in Iphofen wurden mittlerweile negativ getestet, waren asymptomatisch und konnten bereits am vergangenen Wochenende aus der Quarantäne entlassen werden. Bei einem der rumänischen Helfer war Ende Januar zufällig die britische Corona-Mutation nachgewiesen worden. Bei einer Testung der anderen Saisonkräfte zeigte sich, dass drei weitere Männer das Virus in sich tragen. Sie hatten angegeben, seit ihrer Einreise nach Deutschland keinen Kontakt nach außen gehabt zu haben.