CSU-Biergartengespräch – Wahlkampf mit Ilse Aigner

Biergarten-Gespräch mit Ilse Aigner

Ein gemütlicher Biergartenabend bei spätsommerlichen Temperaturen am vergangenen Samstag in Sulzheim. Aufgetischt wurden nicht nur ein leckeres frisch gezapftes Bier und deftige Schmankerln, sondern auch geballte Frauenpower der CSU. Direktkandidatin für den Wahlkreis Schweinfurt/Kitzingen Dr. Anja Weisgerber hatte eingeladen – Landtagspräsidentin Ilse Aigner war dieser Einladung gefolgt. Sie war an diesem Abend zu Gast in Sulzheim und in Wahlkampfstimmung.

Direktkandidatin Weisgerber für Schweinfurt/Kitzingen

CSU-Bundestagsabgeordnete Weisgerber möchte alle Wählerschichten in ihrem Wahlkreis Schweinfurt/Kitzingen ansprechen. Bereits seit 2013 sitzt sie im Deutschen Bundestag und möchte diesen Sitz auch nach der anstehenden Wahl behalten. Etwas erreichen möchte sie vor allem in den Bereichen Familie, Wirtschaft und Klimaschutz. Die fortschreitende Digitalisierung sieht sie als Chance für den Schulalltag und Unterstützung für den Klimaschutz – beispielsweise dann, wenn Meetings online stattfinden und damit Flugreisen eingespart werden können.

Der Weg aus der Corona-Krise

Beim Thema Corona setzen sowohl Ilse Aigner, als auch Anja Weisgerber auf die Impfung als Weg zurück in die Freiheit. Könnte in Bayern aus 3G also bald 2G werden? Die CSU will an 3G festhalten, auch eine Impfpflicht soll es nicht geben. Egal ob geimpft oder ungeimpft – für die kommende Bundestagswahl zählt jede Stimme. Jedes Votum, das am 26. September an eine andere Partei geht, sieht Anja Weisgerber als ein unsicheres Experiment. Jedes Votum an die AfD als ein Nein zu Europa. Sie hofft auf ein Ja zur CSU.