DAHW : Erlös von „7:1 Deins!“ geht an Sozialprojekte in Brasilien

Die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW) hat durch die Tornetz-Aktion „7:1 Deins!“ bis dato rund 220.000 Euro gesammelt. Nun hat die Organisation mit Sitz in Würzburg, diesen Erlös auf vier brasilianische Sozialprojekte aufgeteilt. Zwei davon verbinden den Basketballsport mit Inklusion sowie Fußball mit Drogenaufklärung. Zwei weitere Vereine helfen im Kampf gegen Krebs und Übergewicht bei Minderjährigen. Das Würzburger Hilfswerk hat das legendäre Tornetz bei der WM 2014 in mehr als 6.000 Teile zerschnitten. Wer mindestens 71 Euro gespendet hat, bekam einen der Netzknoten mit Echtheitszertifikat.