Das Biowetter für Unterfranken am 02. September 2021

Das milde Herbstwetter birgt wenig Belastungen:

Die aktuelle Witterungslage ist freundlich, aber herbstlich kühl, was bei Wetterfühligen Menschen zu Glieder- und Gelenkschmerzen führen kann. Das überwiegend schöne Wetter lädt dazu ein nach daußen zu gehen und die klare Luft zu genießen. Weitere Wetterbedingte Beschwerden sind, dann in der Regel nicht zu erwarten. Um den Körper auf Wetterumschwung zu traineren, können Wechselduschen und Saunagänge gemacht werden – Spaziergänge in der Natur helfen auch den Körper gegen Wetterumschwünge zu wappnen. Das kalte Wetter in der Nacht fördert einen ruhigen und tiefen Schlaf – dadurch können Kopfschmerz und Migräne Beschwerden minimiert werden.

Allergiker könnnen auch Aufatmen:

Aufgrund des Klimawandels können Pollen bis Oktober in der Luft schweben – momentan gibt es aber wenig Belastung, da Gräser und Beifuss Pollen nur schwach fliegen und Ambrosia Pollen keine bis leichte Auswirkungen für Allergiker aufweisen.