Delta-Variante in Unterfranken – 25 Fälle im Raum Kitzingen

Delta-Variante im Landkreis Kitzingen

Die aus Indien stammende Delta-Variante des Corona-Virus breitet sich auch bei uns in Unterfranken aus – betroffen ist vor allem der Landkreis Kitzingen. Ende Mai war dort zum ersten Mal die Delta-Variante bestätigt worden – insgesamt wurde sie mittlerweile in 25 Fällen nachgewiesen. Die Fälle sind einem einzelnen Ausbruchsgeschehen zuzuordnen, das auf aktuell drei Unternehmen beschränkt ist.

Wie wirkt sich das auf die Inzidenz aus?

Der Großteil der der betroffenen Personen ist mittlerweile wieder genesen – die Fälle sind außerdem schon lange nicht mehr in der 7-Tage-Inzidenz enthalten. Die liegt aktuell bei einem niedrigen Wert von 5,5 – in den letzten Tagen kamen nur noch einzelne Fälle dazu.