Der Abgasskandal – Welche Rechte haben Autofahrer in Deutschland?

Der Diesel-Skandal bei Volkswagen nimmt auch mehr als zwei Jahre nach seinem Beginn kein Ende. Rund 200.000 VW-Besitzer in Deutschland sind betroffen. Denen sollen 2018 massive Probleme drohen – schlimmstenfalls sogar die Stilllegung ihres Fahrzeugs. Hintergrund: Wer den Motor seines Fahrzeugs nicht innerhalb von 18 Monaten nachrüsten lässt, bekommt keine neue HU-Plakette. Während betrogene Volkswagen-Kunden in den USA reichlich entschädigt werden, gehen die deutschen bislang leer aus. Was können Betroffene hierzulande tun? Moderator Chris Göpfert haben beim Würzburger Rechtsexperten Markus Köhn der Würzburger Kanzlei MWLG nachgefragt.