Der Blutmond – besonderes Spektakel über Mainfranken

Frühaufsteher konnten am Montagmorgen einen rötlichen Vollmond sehen. Der sogenannte Blutmond. Gegen 4:30 rückte der Vollmond so langsam in den Kernschatten der Erde. Gegen 5:45 begann dann die totale Mondfinsternis – und in diesem Fall leuchtet der Mond rötlich, da das rote Licht durch die Erdatmosphäre in den Schatten gestreut wird. Unser Kameramann Philip Petrosky hat sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen und hat sich für den Blutmond extra ganz früh den Wecker gestellt!