Der perfekte Kaffee – Tipps von der Kaffeesommelière

Ein guter Tag startet mit einer Tasse Kaffee. Leicht verschlafen einen frischen Kaffee aufbrühen, dann mit der Tasse entweder kurz raus, auf den Balkon oder gemütlich aufs Sofa. Aber die Realität sieht oft weniger romantisch aus: auf die Schnelle irgendein Gebräu gekocht, an dem man sich die Zunge verbrennt, oder den lauwarmen Kaffe von der Warmhalteplatte, der nochmal kurz in die Mikrowelle kommt. Aber wir haben Abhilfe, besser gesagt Megi Schmitt aus Miltenberg hat sie. Sie ist Kaffeesommelière und Caffeologin und weiß alles über das schwarze Gold.