Deutscher Engagementpreis – Julian Wendel auf Platz 7

Für den Würzburger Julian Wendel gehört Engagement seit Jahren zum Alltag. Jetzt wird er dafür belohnt. Der 35-Jährige belegte im Rennen um den deutschen Engagementpreis den 7. Platz und das trotz körperlicher Behinderung. Seit seiner Geburt wird seine Muskulatur immer schwächer, der 35-jährige Diplom-Psychologe kann nur noch seine Hände bewegen.

Trotzdem engagiert er sich nicht nur für Selbsthilfegruppen und als Schöffe vor Gericht sondern auch als Trainer im Sportverein. Mit seiner Platzierung ist der Würzburger der bestplatzierte Franke.