Dialog zum Nationalpark wird intensiviert

Zusammenarbeit – der Dialog zu einem möglichen Nationalpark in Bayern soll vor Ort mit einer Kommunikationsagentur intensiviert werden. Das hat die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf nun in München bekräftigt. Tranzparenz und die bestmögliche Einbindung der Betroffenen seien der Schlüssel für einen dritten Nationalpark in Bayern, so die Umweltministerin in einer Pressemitteilung.