Die „Papst-Harley-Davidson“ – Ein Geschenk der besonderen Art

Vergoldete Felgen und ein Abbild eines Dornenkranzes auf dem Kotflügel – das hielt eine Biker-Gruppe aus Hettstadt am Mittwoch für den Papst bereit. Die „Jesus Biker“ ließen für das Kirchenoberhaupt eine eigene Harley Davidson anfertigen und übergaben sie ihm zusammen in Rom. Dort unterschrieb er auf dem Gefährt und segnete es. Da er das Geschenk allerdings nicht behalten wird, soll die Harley im Sommer zugunsten eines Projekts der Missio Österreich versteigert werden. Der Erlös geht an ein Waisenhaus in Uganda.