Die Rübenkampagne in Mainfranken startet

Heute werden die Zuckerrüben abgeerntet. Allerdings geht man davon aus, dass der Ertrag 20% weniger sein wird als im vergangenen Jahr. Nämlich 75 Tonnen pro Hektar, so der Verband der fränkischen Zuckerrübenbauern.

Außerdem ist durch die Hitze des Sommers der sogenannte Rosineneffekt aufgetreten. Das bedeutet, dass sie kleiner, dafür aber süßer sind als gewohnt.

Die Zuckerrüben werden dann in der Ochsenfurter Zuckerfabrik weiterverarbeitet.