Digitale Bankgeschäfte der Sparkasse mit regionalem Know How

Die Sparkasse Mainfranken Würzburg hat ihr neues Beratungscenter in der Nürnberger Straße in Würzburg eingeweiht. In dem nach modernen Gesichtspunkten der Arbeitsergonomie ausgestatteten open space Center arbeiten 65 qualifizierte Sparkassen-Bankberater aus der Region. “Wir sind nach wie vor mit 103 Filialen in der Fläche präsent, aber der Kunde erwartet mehr Flexibilität und vor allem Möglichkeit Servicedienstleistungen und Beratung außerhalb der offiziellen Öffnungszeiten wahrzunehmen“, so Bernd Fröhlich, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Mainfranken-Würzburg. Bei der Einweihung durch die Geistlichkeit der katholischen und evangelischen Kirche waren auch Vertreter der Kommunalpolitik und der regionalen Wirtschaft eingeladen, unter ihnen Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt. Er lobte den innovativen Ansatz in einem attraktiven Bürogebäude, wodurch die Nürnberger Straße eine weitere Aufwertung erfahre. Digital ist nicht nur das neue Beratungscenter, sondern auch das Spendenportal der Sparkasse Mainfranken Würzburg, auf dem direkt Vereine aus der Region unterstützt werden. Zur Einweihung ihres neuen Kunden Service Centers spendete die Sparkasse jeweils 1000 Euro an Projekte der Caritas und der Johanniter in Würzburg.