Drei Namensvorschläge für Nautiland-Nachfolger übrig

Die Würzburger haben bis Ende September einen Namen für den Nautiland-Nachfolger einreichen können. Drei aus über 1.000 Vorschläge haben es nun in die Endauswahl der Jury geschafft. Die WVV kann die Titel noch nicht bekanntgeben. Sobald die Verantwortlichen die drei Vorschläge auf Markenrecht überprüft haben, wird der endgültige Name feststehen. Eine Baufirma errichtet im Auftrag der Stadt das Sport- und Freizeitbad komplett neu. Die Schwimmbecken und Saunen sollen im Herbst 2019 fertiggestellt sein. Dem Gewinner des Namenswettbewerbs winkt als Preis eine Jahreskarte für den Zellerauer Standort.