„Ein Leben für die Kunst“ – Curd Lessigs Werkschau im VKU eröffnet

Manchmal kommt alles anders, als man denkt. Das dachte sich auch die Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens. Die wollte heuer zum 95. Geburtstag von Curd Lessig die Ausstellung „Ein Leben für die Kunst“ eröffnen. Der bekannte Würzburger Künstler verstarb jedoch kurz vorher am 23. Mai diesen Jahres. Das hinderte den Künstlerverein VKU dennoch nicht daran, den städtischen Kulturpreistrager posthum zu ehren. Seit vergangenen Samstag bekommen Besucherinnen und Besucher des Spitäle einen Einblick in Curd Lessigs Gesamtwerk. Wir waren bei der Vernissage mit dabei.