Eine uralte Kunst – Puppen- und Figurentheater in Würzburg

Fast jeder kennt aus seiner Kindheit Kasperle, Seppel und Gretel. Die berühmten Handpuppen existieren seit dem 18. Jahrhundert. Doch die Kunst des Puppentheaters, oder auch Figurentheater, gibt es schon wesentlich länger. Archäologische Funde lassen vermuten, dass schon vor unserer Zeitrechnung bewegte Figuren zu religiösen und zeremoniellen Feiern genutzt wurden. Umso erstaunlicher, dass es diese Theaterform geschafft sich bis heute zu halten und Menschen immer noch in ihren Bann zieht. In Würzburg, versteckt in einem Keller, gibt es ein kleines Theater, das Puppen noch lebendig werden lässt.