Ende der Trinkwasser-Chlorung in Zellingen

Trinkwasser-Maßnahmen seit Mittwoch beendet. Die Wasserleitungen sind in den Gemeinden Zell, Erlabrunn und Zellingen chlorfrei. Die Fernwasserversorgung Mittelmain hat die Chlorung in Absprache mit den Gesundheitsämtern Würzburg und Main-Spessart eingestellt. Die WVV geht davon aus, dass Verbraucher noch einen Chlorgeruch für mehrere Tage wahrnehmen werden. Dieser sei jedoch für die Verbraucher unbedenklich. Die Wasserversorger haben vor knapp zwei Wochen sogenannte Enterokokken im Trinkwasser gefunden. Daraufhin mussten die Verantwortlichen Chlor einsetzen, um das Wasser von den Fäkalkeimen zu desinfizieren.