Energiesparmeister 2021 – Julius-Echter-Gymnasium präsentiert den „Miltenbecher“

Miltenbecher bestes Klimaschutzprojekt in Bayern

Die Gymnasiasten des Julius-Echter-Gymnasiums dürfen sich freuen. Sie haben den Titel Energiesparmeister 2021 für das beste Klimaschutzprojekt in Bayern gewonnen. Im Wettbewerb haben sich die Schüler, die aus unterschiedlichen Jahrgängen zusammenarbeiten, mit ihren umweltfreundlichen Bechern namens „Miltenbecher“, gegen 335 andere Schulen durchgesetzt.

Projekt läuft seit 2017

Neben Bäckereien, Tankstellen, Cafes und Metzgereien ist das Werk der Gmynasiasten auch schon in Betriebskantinen in der Region im Einsatz. Sowohl das Design, als auch das Logo haben die Schüler selbst kreiert. Aktuell arbeiten die Gymnasiasten, die seit Beginn des Projekts von ihrem Lehrer Jörg Giegerich unterstützt werden, an einem Miltenbecher-Automaten. Dazu trifft sich die Technik-Abteilung alle paar Wochen Samstags in der Schule, um am Automaten zu arbeiten. Dabei hilft ihnen auch ein 3D-Drucker.

Planung Richtung „Miltenbowl“

Für den Energiesparmeister auf Landesebene haben die 2.500 Euro gewonnen. Damit sollen unter anderem laufende Kosten wie Software und Homepage bezahlt werden. Das Preisgeld ist aber auch für ein neues Projekt geplant. Im Landkreis Miltenberg gibt es bereits eine große Nachfrage nach einer »Miltenbowl«, einer Schüssel für Essen to go, die in der Gastronomie und ganz sicher auch bei den Verbrauchern auf großes Interesse stößt.