Erster Bauabschnitt der Nürnberger Straße begonnen – Gesamtsanierung wird voraussichtlich bis 2023 dauern

Die Nürnberger Straße in Würzburg wird seit dieser Woche teilerneuert. Der erste Bauabschnitt zwischen den Einmündungen Matthias-Thoma-Straße und Ohmstraße wird ein Jahr lang andauern. Entlang der Baustelle ist eine Einbahnstraße eingerichtet. Verkehrsnutzer, die stadteinwärts fahren, müssen über Umleitungen fahren. Anschließend wird im Zeitraum von einem halben Jahr eine Stützmauer auf der Strecke installiert. Der letzte Bauabschnitt ist zwischen dem Faulenbergareal und dem Europastern geplant, mit direktem Anschluss an die B19. Die Stadtverwaltung rechnet mit einem Bauende im Jahr 2023.