Erweiterung der Uniklinik – Bayerischer Haushaltsausschuss segnet Geländekauf ab

Grünes Licht für Uniklinik-Erweiterung. Nach dem Bayerischen Ministerrat hat am Dienstag nun auch der Haushaltsausschuss des Landtages dem Grunderwerb zugestimmt. Dabei geht es um eine 10 Hektar große Fläche nördlich des Universitätsklinikums Würzburg, die jetzt der Freistaat von der Stiftung Juliusspital kaufen kann. Zuvor konnten sich Käufer und Grundstückseigentümer nicht auf einen gemeinsamen Preis einigen. Das sogenannte „Erweiterungsgelände Nord“ soll den Neubau der Kopfklinik und das neue Zentrum Frauen-Mutter-Kind beherbergen. Über die Parteigrenzen hinweg haben sich mehrere Landtagsabgeordnete aus der Region für eine gemeinsame Lösung stark gemacht.