Forderungen in fünfstelliger Höhe – Eissporthalle Bad Kissingen unter Insolvenzverwaltung

Die Eissport Bad Kissingen GmbH muss einen Insolvenzantrag stellen. Das hat das Amtsgericht Schweinfurt in dieser Woche bestätigt. Grund dafür sind finanzielle Forderungen des Mutterunternehmens Bad Kissinger Stadtwerke in fünfstelliger Höhe. Die Eissporthalle konnte die Monatsabschläge nicht über einen längeren Zeitraum abbezahlen. Seit mehreren Jahren macht die Halle regelmäßige Defizite. Sie dient unter anderem als Spielstätte für den Eishockeyverein Kissinger Wölfe. Ob es unter der vorläufigen Insolvenzverwaltung mit dem Betrieb weitergehen kann, ist ungewiss.