Frauenbund-Aktion „Maria 2.0“ – Katholikinnen fordern Reformen in der Kirche

Es sollte eine ruhige Mahnwache im Rahmen der Aktion „Maria 2.0“ sein, zu der die Diözesanvorsitzende des katholischen deutschen Frauenbunds, Edeltraud Hann, aufgerufen hatte. Doch die etwa 150 Menschen, die sich vor dem Würzburger Neumünster versammelten, äußerten ihre Forderungen nach Reformen in der Kirche laut und deutlich. Was Edeltraud Hann überraschte: Auch Bischof Franz Jung kam dazu.