Freibad schließt wegen Schlechtwetter

Erstmals in seiner Geschichte schließt das Lohrer Freibad mitten in der Saison seine Pforten. Grund: die kühlen Aussichten in den nächsten Tagen. Eigentlich lässt sich bei 24 Grad Wassertemperatur bestens schwimmen. Doch die Stadt Lohr will Personal, Gas- und Stromkosten sparen, deshalb bleibt das Bad bis einschließlich Sonntag geschlossen.