Freistaat Bayern unterstützt die Durchsetzung des 365-Euro-Tickets

Der Freistaat Bayern bekommt Unterstützung bei der Durchsetzung des 365-Euro-Tickets. Nach Gesprächen zwischen Ministerpräsident Söder und Bundesverkehrsminister Scheuer, sollen sich diese auf finanzielle Unterstützung seitens Scheuers geeinigt haben. Das Ticket soll bis spätestens 2030 kommen und neben Würzburg auch in München, Nürnberg, Augsburg und Regensburg gültig sein. Auch SPD-Spitzenkandidatin Natascha Kohnen äußert sich zu den Gesprächen. Sie lehnt ein 365-Euro-Ticket ab. Stattdessen, plädiert sie für ein kostenfreies Bildungsticket für Schüler, Auszubildende und Studenten.