Für mehr bezahlbaren Wohnraum in Würzburg – Handlungskonzept Wohnen

In Stadt und Landkreis Würzburg soll es zukünftig mehr bezahlbaren und bedarfsgerechten Wohnraum geben. Deshalb hat der Kreistag gemeinsam mit der Stadt nun ein Handlungskonzept Wohnen in Auftrag gegeben. Dieses soll zunächst die aktuelle Wohnraumsituation im Landkreis untersuchen, um dann konkrete Handlungsschritte zu definieren. Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Nachverdichtung und Stärkung der Innerorte. Laut dem Würzburger Landrat Thomas Eberth müsse auch der zweite und dritte Gürtel um Würzburg als attraktiver Wohn- und Lebensraum erkannt und genutzt werde. In den kleineren Dörfern sollen demnach leerstehende Gebäude, Gehöfte und Scheunen nutzbar gemacht werden und dort Wohnraum und Infrastruktur entstehen.