Gewalt gegen Polizisten hat zugenommen

Gewalt gegen Polizisten nimmt zu. Laut Kriminalstatistik hat es 2017 über 650 Übergriffe in Unterfranken gegeben. Davon waren knapp 30 Polizeibeamte Opfer gefährlicher Körperverletzung. Oftmals wehren sich Personen bei Festnahmen. Zudem mischen sich immer mehr unbeteiligte Zuschauer während Polizeieinsätzen ein. Die Generalstaatsanwaltschaft Nürnberg und das Polizeipräsidium Oberpfalz kooperieren daher in Zukunft, um Angriffe nach spätestens 14 Tagen anzuzeigen. Bei Erfolg der Zusammenarbeit wird das Konzept auch auf den unterfränkischen Bezirk ausgeweitet.