Große Bereitschaft zum Spenden – Regierung von Unterfranken erkennt 20 neue Stiftungen im Jahr 2018 an

Große Bereitschaft zum Spenden. Die Regierung von Unterfranken hat im vergangenen Jahr 20 neue Stiftungen rechtsfähig anerkannt. Zu denen zählen Einrichtungen zur Förderung von Kunst und Kultur sowie zur Völkerverständigung. Weitere neue Stiftungen drehten sich um Bildung und Erziehung, um etwa Schulabbrecher zu unterstützen oder Stipendien zu vergeben. Die Zahl der Neueinrichtungen blieb im Vergleich zu 2017 konstant hoch. Unterfranken besitzt mittlerweile 465 Stiftungen, von denen ein Großteil öffentliche Spendenzwecke verfolgt. Nur eine bestehende Stiftung musste aus finanziellen Gründen aufgelöst werden, eine weitere wurde in ein anderes Bundesland verlegt.