Horrorszenario – über 40 Verletzte bei Großübung in Estenfeld

Tagtäglich hören oder sehen wir Verkehrsunfälle, waren vielleicht selbst schon einmal beteiligt. In einer solchen Situation verlässt man sich voll und ganz auf die Rettungsdienste. Doch auch dort arbeiten ganz normale Menschen, die solche Einsätze immer wieder üben müssen. Besonders realistisch konnten das die Mitarbeiter der Johanniter am Samstag in Estenfeld.