IG BAU fordert mehr Kontrollen beim Arbeitsschutz

Mehr Arbeitsschutz auf Baustellen gefordert. Die IG Bauen-Agrar-Umwelt drängt auf Kontrollen im Handwerk. Der Grund: vergangenes Jahr hat es in Bayern über 22.000 Arbeitsunfälle gegeben, 15 Personen sind laut der Gewerkschaft dadurch ums Leben gekommen. Firmen müssten sich der IG BAU zufolge nur alle paar Jahre überprüfen lassen: dabei gehe es um fehlerfreie Baugeräte, Arbeitsbekleidung und Sicherheitsregeln. Zudem fehle es bayernweit an Kontrolleuren in der Gewerbeaufsicht. Die gute Baukonjunktur sorgt derzeitig für volle Auftragsbücher. Zeitdruck könne dazu führen, dass Betriebe gewisse Schutzmaßnahmen vernachlässigen.