Im letzten Jahr – Jeder Siebte hat das Gastgewerbe verlassen

Mangel an Arbeitskräften

Im Zuge der Coronapandemie haben Hotels und Gaststätten im Landkreis Würzburg einen erheblichen Teil ihres Personals verloren. Jeder Siebte hat im vergangenen Jahr seinen Job als Koch, Hotelangestellter oder Servicekraft aufgegeben. Das teil die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten unter Verweis auf neuste Zahlen der Arbeitsagentur mit. Verantwortlich für das Problem seien besonders die Einkommenseinbußen durch Kurzarbeit, die Hotel-und Gasstätten-Beschäftige gezwungen hätten, sich umzuorientieren. Die NGG fordert deshalb die Branche durch Tarifverträge attraktiver zu machen.