Inzidenz drei Tage über 100 – Ausgangssperre in den Haßbergen

Ab Mittwoch, den 24. März zieht der Landkreis Haßberge die „Corona-Notbremse“. Da die 7-Tage Inzidenz seit mindestens drei aufeinanderfolgenden Tagen die Grenze von 100 überschritten hat, gelten wieder härtere Einschränkungen: die Treffen im privaten Raum sind dann auf eine Person limitiert, die nicht dem eigenen Haushalt angehört. Es gilt darüber hinaus eine Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr. Der Präsenzunterricht in den Schulen wird dagegen fortgeführt, da die Inzidenz am Freitag noch unter 100 lag, was ausschlaggebend für die darauffolgende Woche ist. Der größte Teil des Einzelhandels fährt den Betrieb auf Click & Collect zurück, Geschäfte für den täglichen Bedarf, sowie beispielsweise Frisöre und Baumärkte bleiben geöffnet.