Jahrespressegespräch der HWK für Unterfranken

Volle Kraft für Unterfrankens Handwerk! Das vergangene Jahr war konjunkturell gesehen ein Spitzenjahr für die unterfränkischen Handwerksbetriebe. Im Jahresdurchschnitt bezeichneten 93,2 % ihre Geschäftslage als gut oder befriedigend. Zugpferde der Handwerkskonjunktur 2017 waren wieder die Betriebe des Bauhaupt- und des Ausbaugewerbes, die zusammen rund die Hälfte aller unterfränkischer Handwerksbetriebe abbilden. Ebenfalls sehr zufrieden zeigt sich das Nahrungsmittelhandwerk. Insgesamt starten die Handwerksunternehmen in Unterfranken zudem sehr optimistisch in das neue Jahr. 92,5 % rechnen weiterhin mit einer zufriedenstellenden konjunkturellen Lage.