Jüdische Spuren in Veitshöchheim – Ausstellung zur Geschichte der Juden in Unterfranken

Ganove, betucht, Schlamassel. Diese drei scheinbar zufällig gewählten Worte verbindet eines: Sie sind jüdischen Ursprungs. Das Judentum hat in Deutschland viele Spuren hinterlassen. Und das nicht nur in der Sprache. In Veitshöchheim gibt es im Jüdischen Kulturmuseum daher momentan eine Ausstellung, die sich mit der Geschichte der Juden in Unterfranken beschäftigt. Was es da alles zu sehen gibt? Jasmin Seifert und Sebastian Pfaff reden Klartext, oder viel mehr „Tacheles“ .