Jung und Faschingsverrückt – Knorrekopf Timm Adam

Was wäre Fasching ohne Tanzgarden und Büttenredner? Das gehört zusammen wie Pech und Schwefel, wie Bibi und Tina oder auch wie das Huhn und sein Ei. Ohne sie geht’s in der närrischen Zeit einfach nicht. Deshalb ist der Nachwuchs auch so wichtig. Viele Vereine suchen händeringend nach jungen Talenten. Vor allem im Bereich der Büttenredner sind diese rar gesät. Denn Büttenredner zu sein ist eine Art Berufung. Dafür braucht´s Liebe und Leidenschaft, aber auch viel Mumm. Das weiß auch der 9-jährige Timm Adam. Er ist seit diesem Jahr der Knorrekopf der Knorrhalla Oberdürrbach in Würzburg. Was das ist? Wir klären auf.