Junges Theater – Eine Woche voller Samstage in Röttingen

Anfang der 1980er Jahre hat der bekannte Theatermacher Veit Relin, der damals bereits in Sommerhausen wirkte, nach einem neuen Festspielort gesucht. Den hat er in der Europastadt Röttingen gefunden. Dank dem damaligen amtierenden Bürgermeister Günter Rudolf, der den Hof der Burg Brattenstein für die Theaterspiele zur Verfügung stellte, wurde der Grundstein für das nun weit bekannte Freilichttheater gelegt. Dabei spielen nicht nur die Profis auf der Bühne. Auch junge Talente können sich dort beweisen. Mit einem Stück, das wohl die meisten von uns bestens kennen.