Kampf gegen Energieverschwendung – Bistum Würzburg will Verbrauchsdaten in Kirchen sammeln

Kampf gegen kirchliche Energieverschwendung. Bischof Franz Jung will sämtliche Energiedaten der Gotteshäuser im Bistum Würzburg sammeln. Ein beauftragtes Institut wird Infos wie etwa zum Heizungs-Inventar und Rechnungen der letzten drei Jahre auswerten. Die Diözese hat wegen des Haushalts-Defizites von 15 Millionen Euro im vergangenen Jahr einen harten Sparkurs angekündigt. Das Bistum will aufklären, ob Faktoren wie mangelnde Dämmung zu höheren Energiekosten geführt hat. Entlassungen beim Kirchenpersonal sind hingegen nicht geplant.